Wasser und Sonne – Lebensgrundlage und Energiequelle

nur für die 5. Klasse

Das Leben auf der Erde wäre ohne Wasser und Sonnenenergie nicht möglich. Dies wird an Lebewesen der Ruhraue und deren Nahrungsbeziehungen und Energiefluss anschaulich aufgezeigt. Natürlich benötigen auch wir Menschen Energie aus der Nahrung zum Leben. Darüberhinaus ist Energie für uns wichtig für die Erzeugung von Wärme und Strom und für die Fortbewegung. Woher stammt diese Energie heute und in der Zukunft? Die Kraft der erneuerbaren Energien wird über Experimente deutlich:
Schüler forschen in Zweiergruppen mit selbstgebauten Miniwasserrädern und kleinen durch Solarstrom angetriebenen Motoren. Anschließend erhält die Gruppe Infos über das Wasserkraftwerk Kahlenberg. Mit Ohrstöpseln und Helmen ausgerüstet besichtigen die Schüler das benachbarte Wasserkraftwerk.

  • Dauer: 2,5 Stunden
  • 30 € + 2 €/Person

Die Ruhrexkursion

Die Schüler fangen mit Keschern und Pinseln Kleintiere in der Ruhr. Anschließend betrachten sie ihren Fang im großen Unterrichtsraum des Haus Ruhrnatur unter der Stereolupe und bestimmen ihre Namen. Für jeden Teilnehmer steht eine Stereolupe zur Verfügung. Die Umweltpädagogen erläutern die Besonderheiten der Tiere und erörtern ihre Aussagekraft für die Gewässergüte eines Flusses oder Baches.

  • Dauer: 3 Stunden
  • 30 € +  2 €/Person
  • Gummistiefel und Wechselkleidung sind unbedingt erforderlich.

Exkursion zu den Wasservögeln

Wintergäste aus aller Welt an der Ruhr

Zunächst lernen die Teilnehmer anhand präparierter Tiere, wie Kormoran, Haubentaucher, Stockente und Bussard, prägnante Merkmale kennen, die auf Anpassungen an bestimmte Lebensweisen und Lebensräume hinweisen. Die Einbindung der einzelnen Vögel in Nahrungsketten und Nahrungspyramiden wird am Beispiel der Stockente, des Haubentauchers oder des Blesshuhns erläutert. Mit Sicherheit können auf der nachfolgenden Exkursion verschiedene Enten- und Rallenarten beobachtet werden, mit viel Glück auch der seltene Eisvogel - auch "fliegender Edelstein" genannt.

  • November bis Februar
  • Dauer: 2,5 Stunden
  • 30 € +  2 €/Person
  • Ferngläser können gerne mitgebracht oder im Haus Ruhrnatur entliehen werden.